Wolfgang Paterno

Wolfgang Paterno

1971 in Lustenau, Vorarlberg, geboren. Studium der Germanistik, Philosophie und Publizistik in Wien. Seit 2005 Redakteur im profil-Kulturressort. Diverse Buchbeiträge zur Wiener Stadtgeschichte, Veröffentlichungen u. a. in der Wiener Stadtzeitung “Falter”, der “Zeit” und im Magazin der “Süddeutschen Zeitung”.

Artikel des Autors

Isolde Charim
Schwarz-Blau

Philosophin Charim: "Diese Regierung ist gekommen, um zu bleiben"

Deckname "Putz": Denunziation und Verrat während der NS-Zeit
Kultur

Deckname "Putz": Denunziation und Verrat während der NS-Zeit

Haruki Murakami
Kultur

Wasserschaden

Fotohistoriker Anton Holzer
Kultur

Fotohistoriker Holzer: "Jeder hat die Dunkelkammer in der Hosentasche"

Arno Geiger
Kultur

Epochaler Weltkriegsroman: Arno Geigers "Unter der Drachenwand"

ERSTE SEITE DER ESPERANTO-ORIGINALAUSGABE VON "TURMSTRASSE 4": "Ein grauer, heruntergekommener Wohnklotz. Das ist das Haus Nummer 4 in der Turmstraße."
Gesellschaft

Esperanto: Was wurde aus der völkerverbindenden Kunstsprache?

Daniel Kehlmann
Kultur

Autor Kehlmann: "Die schlimmsten Dinge finden im Verborgenen statt"

Martin Pollack: "Natürlich denkt man: Scheiße, warum ich?"
Kultur

Martin Pollack: "Natürlich denkt man: Scheiße, warum ich?"

Hitler-Manie in der Literatur
Kultur

Hitler-Manie in der Literatur

1 2 3 4  ...  18