1:1-Remis von Island und Österreicher-Bezwinger Ungarn

Das Spiel bot kaum Höhepunkte

Das Spiel bot kaum Höhepunkte

Island und Ungarn haben sich am Samstag bei der Fußball-Europameisterschaft mit einem 1:1-Remis getrennt. In Marseille trafen bei dem Duell der Gruppe F Gylfi Sigurdsson (40.) mit einem Elfmeter und sein Teamkollege Birkir Mar Saevarsson (88.) per Eigentor. Damit übernahm Ungarn, das am Dienstag in Bordeaux 2:0 gegen Österreich gewonnen hatte, zumindest für drei Stunden die Tabellenführung.

Ab 21.00 Uhr treffen in der Gruppe F in Paris das ÖFB-Team und Portugal aufeinander. Der Showdown um den Aufstieg ins Achtelfinale steigt dann am Mittwoch (18.00), wenn es Österreich in Saint-Denis mit Island zu tun bekommt, während zeitgleich Portugal in Lyon gegen Ungarn das letzte Gruppenspiel bestreitet.