Alle rund 2.000 Dopingproben im Rahmen der EM negativ

Bisher kein Dopingfall bei Fußball-EM in Frankreich

Bisher kein Dopingfall bei Fußball-EM in Frankreich

Die fast 2.000 im Rahmen der Fußball-Europameisterschaft bisher durchgeführten Dopingtests sind negativ. Seit Anfang des Jahres sei keine der insgesamt 1.818 bei Spielern der 24 EM-Teams durchgeführten Proben positiv gewesen, teilte die UEFA am Donnerstag mit. Alle Mannschaften seien vor und während des Turniers von Kontrolleuren der UEFA und der nationalen Anti-Doping-Agenturen aufgesucht worden.

Dabei waren Bluttests, Urintests und Serumtests durchgeführt worden. Untersucht worden waren die Proben im französischen Anti-Doping Labor in Chatenay-Malabry nahe Paris. Alle Proben werden für den Fall einer möglichen erneuten Analyse aufbewahrt. Das bisher größte Anti-Doping-Programm kostet die UEFA nach eigenen Angaben rund eine Million Euro.