Deutsches Team startete Italien-Vorbereitung ohne Hector

Jonas Hector ist gesundheitlich angeschlagen

Jonas Hector ist gesundheitlich angeschlagen

Ohne Jonas Hector ist das deutsche Fußball-Nationalteam am Genfer See in die gezielte Vorbereitung auf das EM-Viertelfinale gegen Italien gestartet. Der 26-jährige Außenverteidiger vom Stöger-Club 1. FC Köln leidet an einem Infekt der oberen Atemwege, teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit. Der erkältete EM-Stammspieler konnte deshalb am Mittwoch nicht trainieren und blieb im Teamhotel.

Nach einem freien Tag standen die vier nach dem 3:0-Achtelfinalsieg gegen die Slowakei angeschlagenen Spieler dagegen auf dem Platz. Bundestrainer Joachim Löw geht davon aus, dass Jerome Boateng (Wade), Sami Khedira (Adduktoren) sowie Mats Hummels und Julian Draxler, die gegen die Slowaken Prellungen erlitten hatten, beim Viertelfinal-Schlager am Samstagabend (21.00 Uhr) in Bordeaux dabei sind.