Medien: Southgate will nicht Englands Interimscoach sein

Top-Favorit Gareth Southgate steht übereinstimmenden Medienberichten zufolge nicht als Interimstrainer für Englands Fußball-Nationalteam zur Verfügung. Der U21-Coach habe dem Verband FA mitgeteilt, dass er den Job als Nachfolger des zurückgetretenen Roy Hodgson weder übergangsweise noch dauerhaft übernehmen wolle, schrieben englische Zeitungen am Mittwochabend.

FA-Geschäftsführer Martin Glenn hatte den früheren Nationalspieler nach dem peinlichen Aus im EM-Achtelfinale als "offensichtliche Wahl" für eine Interimslösung bezeichnet.

Für den Posten als langfristigen Trainer der "Three Lions" soll der Verband den Franzosen Arsene Wenger von Arsenal im Blick haben. Die Londoner sollen sich jedoch zuversichtlich zeigen, ihren langfristigen Coach halten zu können und würden ein neues Angebot zur Verlängerung seines im kommenden Sommer auslaufenden Vertrags vorbereiten, berichtete die "Sun".