Nordirland möchte bei Ukraine-Match totem Fan gedenken

Ein Fan stürzte über ein Geländer und starb

Ein Fan stürzte über ein Geländer und starb

Die nordirische Fußball-Nationalmannschaft möchte ihrem bei der EM in Frankreich tödlich verunglückten Fan gedenken. Bei der UEFA habe man deswegen darum gebeten, vor der Partie gegen die Ukraine am Donnerstag (18.00 Uhr) in Lyon eine Schweigeminute abhalten oder mit Trauerflor spielen zu dürfen. Entsprechende Medienberichte bestätigte ein Verbandssprecher am Dienstag.

Ein 25-jähriger Anhänger war nach dem Auftaktspiel gegen Polen in Nizza in der Nacht zum Montag außerhalb des Stadions mehrere Meter von einem Geländer gestürzt und an den Folgen gestorben. Die Anteilnahme der Profis ist seither groß. Auch Verteidiger Jonathan Evans und Torwart Michael McGovern äußerten am Dienstag ihr Beileid.