Österreich gegen Portugal: Elf gegen einen?

Hoffentlich hat Cristiano Ronaldo auch gegen Österreich Grund zum Jammern

Hoffentlich hat Cristiano Ronaldo auch gegen Österreich Grund zum Jammern

Österreich steht am Samstag in seinem zweiten Gruppenspiel (21.00 Uhr/live ORF eins) bei der EM in Frankreich bereits gehörig unter Druck. Gegner ist Portugal rund um Superstar Cristiano Ronaldo.

Österreich muss bekanntlich ohne Schlüsselspieler Zlatko Junuzovic auskommen. Der Legionär von Werder Bremen erlitt beim 0:2 gegen Ungarn einen Teilriss des Außenbandes im rechten Knöchel. Die große Frage lautet, wer die Rolle des laufstarken Spielmachers übernehmen wird. Eine Option wäre wohl, David Alaba auf die Junuzovic-Position vorzuziehen und Stefan Ilsanker im defensiven Mittelfeld auflaufen zu lassen. Auch Alessandro Schöpf oder Marcel Sabitzer könnten in die Startformation aufrücken.

Cristiano Ronaldo wirkte im Auftaktspiel gegen Island frustriert. Zehnmal schoss er Richtung Tor, ohne einmal hineinzutreffen - zu wenig für seine eigenen, hohen Ansprüche. Die Österreicher wollen ihm im Verbund begegnen.

Das letzte Duell der beiden Mannschaften datiert vom 11.10.1995. Das Spiel endete 1:1, Peter Stöger traf für Österreich. Insgesamt fand die Begegnung bisher zehn mal statt ((3 Siege für Österreich, 5 Unentschieden, 2 Siege für Portugal). Die ersten vier Länderspiele gegen die Iberer brachten für den ÖFB zwei Remis und zwei Siege, darunter auch ein legendäres 9:1 am 27. September 1953 in der WM-Qualifikation in Wien.

Österreich - Portugal 1953 (9:1)

Der EM-Kader Österreichs

Tor: Robert Almer (Austria Wien), Heinz Lindner (Eintracht Frankfurt), Ramazan Özcan (FC Ingolstadt 04)

Abwehr: Aleksandar Dragovic (Dinamo Kiew), Christian Fuchs (Leicester City), György Garics (SV Darmstadt 98), Florian Klein (VfB Stuttgart), Martin Hinteregger (Borussia Mönchengladbach), Sebastian Prödl (FC Watford), Markus Suttner (FC Ingolstadt 04), Kevin Wimmer (Tottenham Hotspur FC)

Mittelfeld: David Alaba (FC Bayern München), Marko Arnautovic (Stoke City FC), Julian Baumgartlinger (1. FSV Mainz 05), Martin Harnik (VfB Stuttgart), Stefan Ilsanker (RB Leipzig), Jakob Jantscher (FC Luzern), Zlatko Junuzovic (SV Werder Bremen), Marcel Sabitzer (RB Leipzig), Alessandro Schöpf (Schalke 04)

Angriff: Lukas Hinterseer (FC Ingolstadt 04), Rubin Okotie (1860 München), Marc Janko (FC Basel)

Der EM-Kader Portugals

Tor: Rui Patricio (Sporting Lissabon), Anthony Lopes (Olympique Lyon), Eduardo (Dinamo Zagreb)

Abwehr: Vieirinha (VfL Wolfsburg), Cedric (FC Southampton), Pepe (Real Madrid), Ricardo Carvalho (AS Monaco), Bruno Alves (Fenerbahçe Istanbul), José Fonte (FC Southampton), Eliseu (Benfica Lissabon), Raphael Guerreiro (FC Lorient)

Mittelfeld: William Carvalho (Sporting Lissabon), Danilo Pereira (FC Porto), João Moutinho (AS Monaco), Renato Sanches (Benfica Lissabon), Adrien Silva (Sporting Lissabon), André Gomes (FC Valencia), Joao Mário (Sporting Lissabon)

Angriff: Rafa Silva (Sporting Braga), Ricardo Quaresma (Besiktas Istanbul), Nani (Fenerbahçe Istanbul), Cristiano Ronaldo (Real Madrid), Eder (OSC Lille)

Wie geht das Duell Österreich gegen Portugal aus?