"Schneckerl Prohaska" gewann Schneckenorakel

Zumindest das Schneckenorakel des bayrischen Radioprogramms Bayern 1 hat Österreich als kommenden Europameister ausgewiesen.

24 Weinbergschnecken für 24 Teilnehmer gingen am Freitag an den Start, nach 90 Minuten lag jene mit der rot-weiß-roten Flagge am weitesten voran. Der Name des Siegers lag auf der Hand: "Schneckerl Prohaska".

Prinz William hat unterdessen kurz vor EM-Start eine Botschaft an Englands Nationalteam geschickt und wird die Mannschaft von Trainer Roy Hodgson auch im Stadion unterstützen. "Roy, ich möchte dir, dem Stab und Englands Mannschaft alles Beste für die Europameisterschaft in Frankreich wünschen", sagte der Herzog von Cambridge am Freitag in einem Video. Der Verband kündigte Williams Besuch für das dritte Gruppenspiel gegen die Slowakei am 20. Juni in St. Etienne an. "Denkt daran, die Nation steht hinter euch. Viel Glück euch allen", beendete er seine Botschaft.

Auch Portugals Nationalteam bekommt hohen Besuch. Am Samstag werden sowohl Staatspräsident Marcelo Rebelo de Sousa als auch Ministerpräsident Antonio Costa mit der Mannschaft um Superstar Cristiano Ronaldo zu Abend essen. Beide Staatsmänner werden Österreichs Gruppengegner in seinem EM-Quartier in Marcoussis in der Nähe von Paris besuchen. Dort wohnen die Portugiesen für die Dauer des Turniers im Zentrum des französischen Rugby-Verbandes.