Homes of Football: Als der Hintern noch im Spiel war

Selbstgestrickte Schals, baufällige Stadien eingezwängt in engen Wohnsiedlungen, Biergeruch auf offenen Stehplatztribünen und Gatsch bis zur 90. Minute: Das war der britische Fußball in den 1990er-Jahren. Der Fotograf Stuart Roy Clarke hat diese Zeit vor der Wende zum familienfreundlichen Fußball eingefangen. Wie kein Zweiter hält er in "The Homes of Football" Bild für Bild fest, was damals noch Wochenende für Wochenende im Zentrum des britischen Gebolzes stand und dem wunderbaren Buch als Motto dient: "Es geht um Leidenschaft, nicht um Schönheit" (Ronald Reng).

Crystal Palace

Crystal Palace

Am Tag als Palace sich von einem alten Freund, der offenen Tribüne, verabschiedet, kann es ebenso den Aufstieg zur Premiership feiern (1994).