25

23 Vorsorgeuntersuchungen:


„Wozu sind Vorsorgeuntersuchungen wichtig?“

Je früher bestimmte Erkrankungen und Entwicklungsstörungen im Säuglings- und Kindesalter erkannt werden, desto erfolgreicher lassen sie sich behandeln. Im Mutter-Kind-Pass sind deshalb bis zum Alter von sechs Jahren Termine für Vorsorgeuntersuchungen vorgesehen. Auch im Schul- und Jugendlichenalter – in der Pubertät – sind Vorsorgeuntersuchungen sinnvoll. Im Rahmen dieser Arzttermine fallen beispielsweise Veränderungen am Hüftgelenk, Entwicklungsstörungen der Muskeln, ein Hodenhochstand, Schielen, Fehlsichtigkeit der Augen und Schwerhörigkeit auf. Nur durch frühzeitige Behandlung lassen sich drohende bleibende Schäden verhindern.