Der Jahresrückblick des Kultur-Ressorts:
Die Top 5 aus allen Bereichen der Kultur

Die besten Filme 2008

Die besten Filme 2008

Platz 4

Der Wert des Menschen (Nicolas Klotz, Frankreich)

Von der Entfremdung zur Entmenschlichung ist es in modernen Arbeitsverhältnissen nur ein kleiner Schritt. Davon geht Nicolas Klotz’ Bestsellerverfilmung aus. Ein junger Betriebspsychologe (Mathieu Amalric) soll einen auffällig gewordenen CEO überprüfen und Gründe dafür finden, diesen „sauber“ loszuwerden. Der junge Karrierist findet anderes: Spuren in rechtsextreme Kreisen – und die Spätfolgen nationalsozialistischer Verbrechen. Die fragmentarische, visuell konzentrierte Inszenierung mutet spröde an – umso mehr entfaltet die sehr spezielle intellektuelle Suspense ihre Wirkung.