Fanta und Gänswein: Was Sie schon immer über Papst Benedikt XVI. wissen wollten

Wer produziert das Papamobil?

Nachdem Mehmet Ali Agca Papst Johannes Paul II. am 13. Mai 1981 auf dem Petersplatz angeschossen hatte, wurde zu Sicherheitszwecken das Papamobil entwickelt. Das erste Papamobil, ein umgebauter Landrover, kam bei einem England-Besuch im Jahr 1982 zum Einsatz, seitdem wird das Auto Seiner Heiligkeit meist von lokalen Autoproduzenten zur Verfügung gestellt. Der Fuhrpark des Vatikans hingegen besteht weitgehend aus Mercedes-Limousinen, seit 1930 existiert eine entsprechende Kooperation. Das Auto, in dem sich der Papst selbst befindet, trägt stets das Kennzeichen SCV (Stato della Città del Vaticano) 1.