Fanta und Gänswein: Was Sie schon immer über Papst Benedikt XVI. wissen wollten

Wie haben sich Joseph Ratzingers Eltern kennen gelernt?

Seine irdische Existenz verdankt Papst Benedikt XVI. einer Kontaktanzeige: Am 7. März 1920 ließ der bayrische Gendarm Joseph Ratzinger im „Altöttinger Liebfrauenboten“ folgende Heiratsannonce drucken: „Niederer Staatsbeamter, ledig, kath., pensionsberechtigt, wünscht sich mit gut kath. Mädchen, das kochen u. auch etwas nähen kann, mit Aussteuer u. etwas Vermögen, baldigst zu verehelichen. Br. am liebsten m. Bild a. d. Exp. 734.“ Nachdem die Reaktionen offenbar zu wünschen übrig ließen, nahm Ratzinger eine geringfügige Korrektur vor und änderte das erste Wort seiner Anzeige in „Mittlerer“. Wenig später meldete sich die Köchin Maria Rieger, am 9. November 1920 fand die Trauung statt. Das Paar brachte drei Kinder zur Welt: Maria (1921–1991), Georg (*1924) und Joseph (*1927).