Fanta und Gänswein: Was Sie schon immer über Papst Benedikt XVI. wissen wollten

Spielt der Papst Fußball?

Aufgrund seines fortgeschrittenen Alters und seiner angegriffenen Gesundheit bleibt Papst Benedikt XVI. der aktive Ballsport zwar versagt, das bedeutet allerdings nicht, dass Fußball im Vatikan keine Rolle spielt: Im Jahr 1972 wurde eine vatikanische Fußballliga gegründet, in der die Mannschaften verschiedener Abteilungen (Schweizergarde, Post, Pressebüro) gegeneinander antreten. Und auch wenn der Vatikan kein FIFA-Mitglied ist, hat er doch eine Nationalmannschaft, die jedoch nur sehr selten zu Länderspielen antritt und vorwiegend gegen Pilgerteams spielt. Mit dem zweitmächtigsten Mann im Vatikan, Kardinal-Staatssekretär Tarcisio Bertone, verfügt der Heilige Stuhl außerdem über einen ausgewiesenen Fußball-spezialisten. Auf Radio Vatikan kommentierte Bertone viele Jahre lang die italienische Serie A, und auch im staatlichen Fernsehen RAI trat er immer wieder als Calcio-Experte auf.