"Ich kämpfe bis es unerträglich wird"

profil: Wer wird Ihren Othello spielen?

Sellars: John Ortiz, ein großartiger Film- und Theaterdarsteller. Er ist übrigens nicht schwarz. Dieses Zeichen will ich Othello entziehen.

profil: Damit werden Sie dem Geist des Originals sogar gerecht: Shakespeares Mohr muss kein Schwarzer sein, er könnte auch Araber sein, ein Maure. Ortiz ist Latino: eine Variation dieser Idee?

Sellars: Genau. Wir brauchen diese Identitätsverschiebung. Man kann Ortiz ethnisch nicht genau zuordnen. Indem ich Cassio und Montano von Schwarzen spielen lasse, liegt das Thema Rassismus aber offen auf dem Tisch – nur eben verschoben, anders, als man das in „Othello“ gewohnt ist. Ich habe mit Ortiz 1994 Shakespeares „Kaufmann von Venedig“ inszeniert. Philip Seymour Hoffman, der in Wien den Jago spielen wird, war ebenfalls dabei.