Interview mit Toten Hosen Sänger Campino

profil: Er bedient das Rollenfach des Schwierigen aber doch auch ganz gern.

Campino: Er bedient das manchmal, aber ich habe ihn ganz anders kennen gelernt: als unheimlich solidarischen, treuen Typen. Bei all dem Theater, das damals rund um die „Dreigroschenoper“ gemacht wurde, war er immer gewillt, sich vor die Mannschaft zu stellen. Das war bestimmt kein Vergnügen für ihn, aber er ist stark genug, das auszuhalten und den Berliner Kritikern ein Jahr später einen „Wallenstein“ hinzuknallen, der ihnen nur so das Maul gestopft hat. Völliger Wahnsinn.