Interview mit Toten Hosen Sänger Campino

profil: Sie arbeiten seit einem Vierteljahrhundert in der Männerbranche Gitarrenrock. Wie schwer fiel Ihnen der Umgang mit den sensiblen Schauspielerseelen im Theater und im Film?

Campino: Ehrlich gesagt habe ich nie einen sensibleren Menschen getroffen als Kuddel (Andreas von Holst, Tote-Hosen-Gitarrist, Anm.). Der ist ein ganz stiller, zurückgezogener Typ, der sich nie exponieren würde, sondern einfach nur die Musik liebt. Den Schauspieler muss man mir mal zeigen, der sensibler ist als er. Viele Schauspieler sind ja auch unglaubliche Egomanen. Die halten es kaum aus, wenn sie einmal nicht selbst im Mittelpunkt stehen. Da gibt’s Leute, die eine Party als Scheiße empfinden, nur weil sie dort nicht den Clown -geben können.