Kleines Finanzlexikon zur Wirtschaftskrise:
Von A wie Angst bis zu Z wie Zinsen

F

FINANZMARKTSTABILITÄTS-

GESETZ

Geht Hand in Hand mit dem so genannten Interbankmarktstärkungsgesetz. Zwei äußerst listige Deckwörter für den Begriff „Wundertüte“. Man nehme einen durch Fehleinschätzungen und -spekulationen arg gebeutelten Finanzsektor. Man führe diesem über öffentliche Garantien und Kapitaleinschüsse bis zu 100 Milliarden Euro zu. Man verlange dafür acht Prozent (→) Zinsen im Jahr – und sonst nichts. Das ist etwa so, als würde man in eine von chronischen Missernten geplagte Region ­immer nur Care-Pakete schicken, nicht aber technologisches Know-how. Der Hunger würde dadurch sicher gelindert, die strukturellen Probleme aber blieben bestehen.