Mensch des Jahres 2009

Postskriptum

Der Mensch des Jahres 2008 könnte durchaus mit dem Menschen des Jahres 2009 identisch sein. Wenn Barack Obama auch nur teilweise hält, was sich die Welt von ihm vor Amtsantritt verspricht, wird er dieses Jahr prägen. Sollte er aber scheitern, wird er die größte enttäuschte Hoffnung der vergangenen Jahrzehnte sein – und als solche wohl auch die Person des nun anbrechenden Jahres. Es sieht also in jedem Fall jetzt schon nach Titelverteidigung aus. Der Letzte, der es schaffte, in zwei aufeinander folgenden Jahren vom Magazin „Time“ zum Menschen des Jahres gekürt zu werden, war übrigens US-Präsident Richard Nixon: 1971 und 1972. Zwei Jahre später, 1974, musste er wegen des Watergate-Skandals zurücktreten.

Von Gunther Müller, Martin Staudinger und Robert Treichler