Nachruf zum Tod von Dr. Helmut Zilk:
Herbert Lackner über Wiens Altbürgermeister

Wie auch andere große Männer fällte ihn am Ende ein Insekt. Irgendein Plagegeist hatte Helmut Zilk während des Urlaubs an der portugiesischen Algarve-Küste in die Wade gestochen. Die Wunde wollte nicht verheilen, die Antibiotika, die ihm die Ärzte in Wien verabreichten, wurden durch die Dialyse wieder ausgewaschen. Denn viermal in der Woche musste der Ex-Bürgermeister zur Blutwäsche ins Spital, seit die Nieren während jener dramatischen Herzschwäche vor eineinhalb Jahren den Dienst aufgegeben hatten.

WEITER: Herbert Lackner zum Tod von Altbürgermeister Helmut Zilk.