Nachruf zum Tod von Dr. Helmut Zilk:
Herbert Lackner über Wiens Altbürgermeister

Noch als Bürgermeister hatte er Dichand einen Mann ans Herz gelegt, von dem er sehr viel hielt: Werner Faymann hieß der damals 34-Jährige, der soeben als Wohnbaustadtrat in die Regierung einzog. Dichand fand großen Gefallen an dem jungen Politiker. Faymann galt auch Zilks letzter Artikel der „Kronen Zeitung“, verfasst vor etwa vier Wochen. Dieser sei, so Zilk, „ein Meister des Machbaren und in manchem das Gegenteil von mir: Niemals laut, niemals polternd“. So viel Distanz zu sich selbst hatte er noch gefunden. Danach legte er sich zum Sterben hin. Helmut Zilk wurde 81 Jahre alt.

Von Herbert Lackner