Nachruf zum Tod von Dr. Helmut Zilk:
Herbert Lackner über Wiens Altbürgermeister

Der ehemalige ÖVP-Vizebürgermeister Bernhard Görg, stets ein Mann des etwas feineren Witzes, meinte einmal, Zilk könnte problemlos bei einer gemeinsamen Versammlung von Kälbern und Fleischhauern bestehen: „Er würde genial das Lob des Rindfleischgenusses mit der Verdammung der Viehschlachtung verknüpfen.“

Nachdem die Österreicher bei der Volksabstimmung im Juni 1994 fast mit Zweidrittelmehrheit für den EU-Beitritt votiert hatten, ließ Zilk ein Knäuel gelben Kammgarns „made in Switzerland“ einpacken und mit Begleitbrief an den damaligen FPÖ-Klubobmann Jörg Haider schicken. Text: „Lieber Jörg! Für dich extra aus einem Nicht-EU-Land, damit dir deine Frau deinen blauen Schal mit EU-Sternen besticken kann.“