Seven Up: Die sieben heimischen Pendants
zu den berühmten "Seven Summits"

5. Großglockner 3798 Meter

Die Besteigung des Großglockners stellt hohe alpinistische Anforderungen zu jeder Jahreszeit, was dem großen Andrang keinen Abbruch tut. Wer an schönen Sommerwochenenden eine Besteigung plant, wird eher mit den mehr oder weniger qualifizierten Bergkameraden zu kämpfen haben als mit den Schwierigkeiten der Tour. Diese konzentrieren sich nach dem Gletscherzustieg auf den Abschnitt vom Glocknerleitl über den Kleinglockner und die Glocknerscharte zum Gipfelaufschwung. Am Grat wird’s gefährlich eng, lange Eisenstangen bilden Inseln der Sicherheit. Letztes Kriterium vor dem Gipfel ist die Glocknerscharte, ein acht Meter langes und nur einen Schuh breites Nadelöhr hoch über der Pallavicini-Rinne Richtung Pasterze (Kärnten) und der Südrinne zum Ködnitzkees (Osttirol).