Seven Up: Die sieben heimischen Pendants
zu den berühmten "Seven Summits"

5. Großglockner 3798 Meter

Für Kletterer ist der Stüdlgrat reizvoller. Die Schwierigkeiten sind etwas höher als auf dem Normalweg, dafür gibt’s mehr Platz und mehr Zeit zum Genießen. Auch im Winter wird der Großglockner immer beliebter. Die Ski bleiben bei guten Verhältnissen im Aufstieg via Stüdlhütte (im Frühjahr von Mitte März bis Mitte Mai bewirtschaftet) bis maximal 3600 Meter an den Füssen. Der weitere Anstieg fällt aufgrund der Schneelage meist leichter als im aperen Fels, und der Andrang ist in der Regel auch geringer. Abgefahren wird entweder nach Osttirol zum Lucknerhaus oder nach Kärnten über das Hofmannskees auf die Pasterze.