Seven Up: Die sieben heimischen Pendants
zu den berühmten "Seven Summits"

7. Piz Buin 3312 Meter

Empor geht es für fast alle über den Ochsentaler Gletscher von Norden. Dieser lässt sich von der Bielerhöhe (Silvretta-Hochalpenstraße) über die Wiesbadenerhütte betreten oder aus der Schweiz von der Silvrettahütte via Silvrettagletscher und Fuorcla dal Cunfin. Das gilt im Sommer genauso wie im Winter. Ein ganz anderes, aber durchaus attraktives Kaliber ist der Aufstieg in die Buinlücke von Süden, ausgehend von der schweizerischen Tuoihütte. Die steile Firnrinne verlangt günstige Bedingungen (tragfähigen Schnee, keine Steinschlaggefahr), bietet

dann aber einen schnellen Aufstieg und für sehr gute Skifahrer auch eine rasante Abfahrtsmöglichkeit.

Von Csaba Szépfalusi