x

Harald K., 34

Jetzt bin ich seit zwei Monaten Vater, und glauben Sie mir, ich sehe meinen Sohn fast nie, weil ich seit Monaten nur Überstunden mache. Ich schlafe schlecht, ich habe zehn Kilo abgenommen – weil ich nicht weiß, wie ich monatlich 550 Euro Kreditrückzahlung und fast 1300 Euro Zinsen aufbringen soll. Dabei hatten wir die besten Voraussetzungen, bevor wie an den Herrn vom AWD kamen. 2006 hatten wir 250.000 Euro Eigenkapital, wir haben immer fleißig gespart. Wir wollten ein Haus bauen und haben uns mehrere Finanzberater angehört. Einer davon hat uns geraten, ja nichts in Aktien anzulegen, sondern das Eigenkapital ins Haus zu stecken, den Rest auf Kredit zu nehmen und eine Lebensversicherung abzuschließen. Aber dann haben wir von Arbeitskollegen von diesem AWD-Berater gehört, der auch für viele andere arbeitet. Der ist sehr professionell aufgetreten, hat gesagt, mit ihm kann man nicht das schnelle Geld machen, dafür wäre er zu solide. Kurz: Wir haben uns für ihn entschieden. Er riet uns, um unsere 250.000 Euro mündelsichere Immofinanz- und Immoeast-Aktien zu kaufen, weil die Immobilien wären absolut sicher.

WEITER: Kunde Harald K., 34