x

Test der Woche: Garmin Oregon 550t

Abseits befestigter Straßen, wo normale Navis nur noch grüne oder braune Flächen anzeigen, ist Garmins Outdoor-Navi Oregon 550t (UVP: 579 Euro) zu Hause. Ein Gerät aus einem Guss, das wie ein Stein in der Hand liegt und keinen Zweifel aufkommen lässt, dass ihm Regen, Stürze oder Schlammpfützen nichts anhaben können. Zur robusten Erscheinung passt auch der Karabiner zur Befestigung an einen Rucksack, der dem Gerät beiliegt. Bedienung und Ausstattung sind dem Outdoor-Zweck angemessen, neu ist der Dreiachskompass, optional kann das Navi sogar mit einem Puls- und Trittmesser verbunden werden. Ein Manko ist allerdings, dass das Display besser entspiegelt sein könnte: eine Konzession an die Fotofunktion mit automatischem Geotagging – im Gerät ist eine 3,2-Megapixel-Kamera eingebaut. Lobenswert ist hingegen die Akkulaufzeit, die mit rund neun Stunden recht ordentlich ist.

Fazit: Solider Outdoor-Begleiter, vielleicht eine Spur zu schwer.