x

19.30 Uhr: Endlich komme ich selbst dazu ins Audimax zu fahren und mir einen ersten Eindruck von der Situation zu machen. Geschätzte 1000 Leute treiben sich da im größten Hörsaal des Landes herum, ringsum hängen Transparente, es dröhnt Musik, anders als sonst qualmen manche Studenten im Audimax, prosten einander mit Bierdosen zu und die Mutigeren unter ihnen erklimmen das Podium, und greifen nach dem Mikro um wütende Reden zu halten. Immer wieder erklären einzelne Studentengruppen ihre Unterstützung und Solidariatät mit den Besetzern. Pures Chaos, zugegeben, doch irgendwie liegt da Aufbruchstimmung und Motivation in der Luft. Wir, von der Institutsgruppe (IG) Publizistik, verlesen unsere Unterstützungserklärung und bringen unsere Forderungen ein.