x

Test der Woche: Sony Ericsson Aino

Mit 8,1 Megapixel Kamera, tollen Multimedia-Funktionen und einer an die PlayStation erinnernden Menüführung – über die Remote Play Funktion des Handys kann man sogar auf den Medieninhalt einer Playstation 3 zugreifen - ist das Aino zudem exzellent. Auch die Bedienung über die Touchscreen läuft recht klaglos, wenngleich es am Markt eine etwas höhere Benchmark gibt.

Einzig an der Prozessorleistung mangelt es gelegentlich, was sich unter allem beim Speichern von Fotos bemerkbar macht. Als Schnappschussapparat ist das Aino daher eher weniger geeignet. Bei den Fotos zeigen sich außerdem zum Rand hin leichte Unschärfen. Gewöhnungsbedürftig ist auch, dass die Touchscreen nur dann aktiv ist, wenn die Tastatur ganz eingeschoben ist.