x

Test der Woche: Emporia Elegance

Test der Woche: Emporia Elegance

Schlichtes Handy für Puristen und Senioren.

Von Peter Sempelmann

Der österreichische Handyhersteller Emporia Telecom besetzt mit seinen Produkten eine besondere Nische. Das Unternehmen baut einfache, schlichte Geräte, die vor allem auch ältere Benutzer ansprechen sollen, denen die Tasten normaler Handys zu fuzelig und Touchscreens unsympathisch sind. Das neue Emporia Elegance (Preis: 149 Euro) passt gut in diese Linie. Sein OLED-Display scheint zwar auf den ersten Blick etwas klein zu sein, aber das passt schon so. Der Platz kommt den Tasten zugute, und auf dem Display gibt es ohnehin wenig zu lesen. Für die wenigen Ziffern und Namen, die dort erscheinen, ist es immer noch fast überdimensioniert. Ansonsten ist das Elegance ein Telefon, das ein paar Namen speichern, SMS verschicken und die Uhrzeit anzeigen kann. Ein Wecker und eine Taschenlampe sind auch noch dabei, das war es. In Summe gar nicht unsympathisch.

Fazit: Simples Handy ohne Schnickschnack, aber fesch.

profil-Test:

Ausstattung: •

Bedienung: ••••

Funktion: ••••

Preis/Leistung: •••

Gesamt: •••