xxx

Frau Alemitu Aseffa, Sie haben jetzt den Aufenthalt Ihres Sohnes und seinen Zustand herausgefunden, was sind Ihre weiteren Erwartungen?

"Ich habe damals meinen Sohn weggegeben. Nach dem was ich gehört habe, lebt er jetzt in guten Umständen (...) Jetzt muss ich nur meinen Sohn persönlich sehen. Ich vermisse ihn sehr...

Ich würde mich sehr freuen und wäre dankbar, wenn ich erst sterben würde, wenn ich ihn persönlich gesehen und umarmt habe ..."