Affen auf Ego-Trip
Ausland

Affen auf Ego-Trip

Forscher beobachten bei Schimpansen oft aggressives und feindseliges Verhalten. Neue Experimente zeigten nun, dass auch die als sozial geltende Affenart Bonobo eher egoistische als altruistische Artgenossen bevorzugt.

Von vielen Klischees, was unsere nächsten Verwandten betrifft, mussten wir uns schon verabschieden. So beobachten Forscher bei Schimpansen häufig aggressives, feindseliges und wenig soziales Verhalten. Bonobos hingegen, dachte man, seien deutlich friedlicher und kooperativer. Nun wollten Biologen wissen, ob Bonobos - ähnlich wie Menschen - auch Artgenossen bevorzugen, wenn diese altruistisches Verhalten zeigen.

Doch leider: In Experimenten, bei denen sich die Tiere entweder einem altruistisch oder aber einem egoistisch handelnden Artgenossen zuwenden konnten, zeigten sie eine klare Präferenz für jene, die sich schlecht benahmen und gegen soziale Kodizes verstießen -wobei eindeutig klar war, dass die Bonobos zwischen noblen und fragwürdigen Verhaltensmustern unterscheiden konnten. Womöglich ist die Vorliebe für kooperative Kollegen doch typisch menschlich, meinen die Forscher, während sich Menschenaffen mehr an einem dominanten und durchsetzungsstarken Gegenüber orientieren.

Kommentar verfassen