Aus Höhle befreite Jungen schildern "Wunder" der Rettung
Ausland

Aus Höhle befreite Jungen schildern "Wunder" der Rettung

Sie haben Regenwasser getrunken, das von den Höhlenwänden tropfte, und - vergeblich - versucht, sich selbst aus der Höhle zu befreien: Nach ihrer riskanten Rettung aus der Tham-Luang-Höhle im Norden Thailands haben die zwölf Jungen und ihr Trainer das Drama zum ersten Mal aus ihrer Sicht geschildert. Zuvor war die Mannschaft aus dem Krankenhaus entlassen worden. Nun können die Jungen endlich wieder nach Hause.

Mehr dazu:

Kommentar verfassen