Trump Tweets Kolumne

Trump Tweets Kolumne

Ausland

Der wöchentliche Trump-Tweet

Donald Trump versuchte diese Woche, die republikanischen Abgeordneten für sich zu gewinnen.

Donald Trump nutzt Twitter zu vielerlei Zwecken: um sich selbst zu lobpreisen, um andere niederzumachen oder einfach nur, um GROSSBUCHSTABEN zu üben. Vergangenen Freitag probierte er etwas Neues: Er wollte die Abgeordneten seiner Republikanischen Partei per Tweet dazu bringen, für seinen Gesetzesentwurf zu stimmen, der Obamacare ersetzen soll. Das wirft die politisch bedeutsame Frage auf: Sind die Republikaner Follower des Präsidenten? Kriegt @realDonaldTrump genügend Likes aus dem Kongress? 34.000 Likes.

Kommentar verfassen
  • Peter Eberl (pete7) Mi, 29. Mär. 2017 11:51

    ES wird schon lustig, wie sich die linke Presse gegenseitig überbieten möchte beim Trump Bashing.
    Aber auch was Positives über Trump aus der letzten Zeit.
    Bekanntlich wurde Putin ja als Kriegsveerbrecher tituliert, weil er in Aleppo die IS vernichtet und natürlich auch Zivilisten sterben mussten.
    In Mossul passierte dasselbe, nur dort bomardieren die USA. Da durfte natürlich nicht berichtet

    Melden
    • Peter Eberl (pete7) Mi, 29. Mär. 2017 12:00

      werden,dass es auch dort viele tote Zivilisten gab.
      Jetzt ist alles anders - seit Trump Präs. ist, wird auch von dort wahrheitsgemäß über zivile Opfer berichtet. Natürlich, weil man kann dies jetzt Trump negativ ankreiden.
      Also sorgt der Trump, dass endlich auch die Wahrheit ans Licht kommt, wenn die USA Mist bauen. Bei Obama war das verboten.
      Das nennt man dann objektive Presse!! Irre.

      Melden