Gartenriesen
Gesellschaft

Gartenriesen

Das Dorotheum hält Anfang Mai zum ersten Mal eine umfassende Gartenmöbel-Auktion ab.

Im Frühjahr, wenn die Bäume aus- und die Baumbesitzer zuschlagen, tun Letztere das meistens im Gartencenter oder Baumarkt und ziehen sich dabei häufig eine akute Frühsommer-Glamourdefizitis zu. Es geht freilich auch anders, nämlich ohne Rattan-Imitat und Funktionsplastik: Das Dorotheum hält Anfang Mai zum ersten Mal eine umfassende Gartenmöbel-Auktion ab, bei der historistische Gartenvasen, ornithophile Steinskulpturen (Hahn, Storch, Adler), Brunnenfragmente, diverses Gusseisenmobiliar, Bistrogarnituren aus dem späten 19. Jahrhundert, Parkbänke und, besonders praktisch für Besitzer befahrbarer Dachterrassen, auch ein gebrauchtes Einfahrt-Verboten-Schild zur Versteigerung kommen. Die meisten Exponate wurden vom Auktionshaus wohlwollend unter "shabby look" katalogisiert, es ist also nicht mit durchgehender Hochglanzpolitur zu rechnen (dafür mit verbraucherfreundlichen Rufpreisen). Zum Beratungstermin am 29. April spendet das Vintage-Einrichtungshaus Lichterloh zudem einige Tombola-Preise.

Besichtigung: ab 24.4., Mo-Fr 9-18 Uhr, Dorotheum Favoriten, Erlachgasse 90, 1100 Wien
Beratung bei "Wein, Wasser und Musik“ sowie Tombola: 29.4., 11-15 Uhr
Online-Auktion: 3. Mai, ab 15 Uhr, dorotheum.at

Kommentar verfassen