Johannes Dürr über Angst und Glück

Gesellschaft

Johannes Dürr: "Viele Facetten der Angst"

Die Crowdfunding-Kampagne des Projekts "Johannes Dürr - Der Weg zurück" geht auf die Zielgerade. Im Interview spricht der ehemalige Olympia-Teilnehmer und Langläufer darüber, wie er seine Angst nach der Doping-Sperre überwunden hat.

Eigentlich wollte der frühere Olympia-Teilnehmer Johannes Dürr mit dem professionellen Langlaufsport abschließen. Doch nun arbeitet er nach seiner Doping-Sperre an einem Comeback. Die Crowdfunding-Kampagne für die Vorbereitung auf die Nordische WM in Seefeld 2019 geht dieser Tage auf die Zielgerade. Zwei Drittel des Zieles sind erreicht. Nun heißt es hopp oder drop. Im Video-Interview spricht Dürr über seine Gefühle nach der Doping-Sperre und wie er seine Angst vor dem ersten Comeback-Rennen überwunden hat.

Kommentar verfassen