Festwochen 2016

Festwochen 2016

Kultur

Salzkammergut-Festwochen: Kultur-Reigen am Traunsee

Zum 30. Jahrestag ihres Bestehens bieten die Salzkammergut Festwochen Gmunden rund um den Traunsee besondere Programmhöhepunkte.

Die Eröffnungsrede der Salzkammergut Festwochen Gmunden am 13.7. hält der Mathematiker Rudolf Taschner. US-Komponist Philip Glass spielt mit Dennis Russell Davies und Maki Namekawa eigene Klavierwerke bei einem Galakonzert in der Toskana-Halle (13.Juli). Die Wiener Philharmoniker präsentieren bei ihrer Sommerakademie Franz Schubert mit Solisten wie Starviolonist Daniel Hope, Pianist Ingolf Wunder und dem Schweizer Cellisten Christoph Croisé (20. Und 26.7.). Das Harry Sokal Trio des Wiener Saxophonisten jazzt auf einem Schiff (19.7.).

Den traditionellen Literatur-Schwerpunkt bestreitet heuer Barbara Frischmuth (22. bis 24.7.). In der sehenswerten Gmundner Villa Lanna wird "Effi Briest" von Theodor Fontane in einer modernen Version von Otto Brusatti gespielt (6.8.). Die Schauspielerin Grischka Voss zeigt eine Performance über Werke von Thomas Bernhard (3.8.), dessen Schauspiel "Ritter, Dene, Voss" mit einem Gastspiel der Hamburger Kammerspiele aufgeführt wird (14. 8.) Dazu gibt es einen Architektur-Workshop, Lesungen mit Elisabeth Augustin, Franz Schuh und Kurt Palm, Kunst-Ausstellungen und weitere Jazzkonzerte. Intendantin Jutta Skokan leitet das ambitionierte Festival erfolgreich seit nunmehr 20 Jahren.

Kommentar verfassen