Videopremiere: "Paralysis" von Red Gaze
Kultur

Videopremiere: "Paralysis" von Red Gaze

Die Grazer Band Red Gaze schickt einen Vorboten ihres Debütalbums Cuts.

Musikalisch verdichten sich in Paralysis die verschiedenen Spektren der Punkmusik der 80er Jahre, die von Red Gaze einsortiert werden. So entstehen schnörkellose, treibende Powerchordabfolgen, eingehüllt in eine düster-melancholische Grundstimmung, die immer wieder mit melodisch-wavigen Gitarrenläufen durchzogen wird.

Paralysis: Video by Filip Cetkovic

Das Video von Paralysis wurde vom Filmnarr Filia Cetkovic kreiert. Der Belgrader Tausendsassa spiegelt die Stimmung des Songs aus seiner Perspektive wider und verpackt die Depression als gesellschaftlichen Zustand mit ironischer Distanz in eine Filmcollage.

Denn: Am Ende ist es leichter, vor einem Zombie Angst zu haben, als der eigenen Ohnmacht ins Auge zu sehen.

Das Debütalbum "Cuts" von Red Gaze erscheint im Dezember bei Numavi Records. Die Releaseshow findet am 21.November in Graz statt, am 27.November ist die Band in Wien.

Kommentar verfassen