Hermann Spiegl, Landesleiter der Tiroler Bergrettung

Hermann Spiegl, Landesleiter der Tiroler Bergrettung

Österreich

Bergretter, Glaubenskrise und Schlierenzauer

Unsere Empfehlungen der Woche.

Das leise Sterben

Den Wildtieren Österreichs geht es denkbar schlecht. Ihre Zahl schrumpfte seit 1986 um 70 Prozent. Pflanzen sind nicht viel besser dran, ihre Vielfalt schwindet rasend schnell. Was sind die Gründe für den dramatischen Rückzug der Natur? Was werden die Folgen für den Menschen sein? Und können wir den Exitus der Arten noch aufhalten?

Christian Rainer: Relotius ist nicht überall

Leitartikel. Eine Geschichte von Fälschungen und Übertreibungen

Die Alpenflüsterer

Einsatz am Limit: Auf der Suche nach Lawinenverschütteten und Vermissten riskieren Bergretter ihr Leben. Zwei Helfer erzählen von leeren Leichensäcken, der Routine im Ausnahmezustand und vom Schwinden der Hoffnung.

Weniger ist bald wieder mehr

Alle fünf bis sechs Jahre geben österreichische Regierungen den Bürgern einen Teil des Geldes zurück, das sie ihnen vorher im Übermaß abgeknöpft haben. Das Schauspiel läuft unter dem Titel „Steuerreform“ und wird aktuell von Türkis-Blau aufgeführt. An den großen Schwachstellen des Systems wird sich leider wieder nichts ändern.

Führe sie nicht in Versuchung

Die zweitgrößte Christengemeinde der Welt steckt in einer tiefen Krise. Mit der Geburtsstunde der ukrainischen Nationalkirche eskaliert der Streit um die Vormachtstellung zwischen Moskau und Konstantinopel. Droht die Orthodoxie zu zerbrechen?

Die letzte Schanze

Seit vier Jahren hat Gregor Schlierenzauer, der erfolgreichste Skispringer aller Zeiten, keinen Weltcup mehr gewonnen. Die heurige Vierschanzentournee hat er nur im Fernsehen gesehen. Bei der Heim-WM in Seefeld im Februar will er eine Medaille gewinnen. Kann das gut gehen?

Kommentar verfassen