profil ist der Meinung, Alexander Van der Bellen wäre der richtige Bundespräsident

profil ist der Meinung, Alexander Van der Bellen wäre der richtige Bundespräsident

Österreich

Rot-Weiss-Rot islamophob?

Van der Bellen begründet seinen Kopftuch-Sager mit einem umstrittenen Begriff.

„Es wird der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen. Alle, als Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun.“ Für diese Sätze bei einer Diskussionsveranstaltung erntet Bundespräsident Alexander Van der Bellen Kritik nicht nur aus dem Lager der FPÖ. „Was bewegt den Präsidenten dazu, als solidarische Antwort auf Muslimfeindschaft ausgerechnet zum Tragen eines vom konservativem Islam für Frauen vorgeschriebenen Kleidungsstückes aufzurufen?“, fragt die Historikerin Nina Scholz.

Van der Bellen begründet seinen Sager mit der „tatsächlich um sich greifenden Islamophobie“. Dieser Begriff ist umstritten, weil, so Scholz, in islamischen Kreisen damit „versucht wird, Feindschaft gegenüber allen Muslimen und Religionskritik zu vermischen“. Der Begriff differenziere nicht zwischen Hetze und einer der Aufklärung verpflichteten Kritik an der Religion: „Es ist ein Kampfbegriff, um Kritik am Islam und an Problemen in den Communities abzuwehren.“ Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan warf in Brandreden vor seinem Verfassungsreferendum der EU und Österreich wiederholt „Islamophobie“ vor.

Kommentar verfassen
  • Reinhard Stroh
    Reinhard Stroh So, 07. Mai. 2017 09:08

    Islamophobie wäre gemäß Wortbedeutung eine unbegründete starke Angst vor dem Islam. Islamkritik kann mit oder ohne Angst erfolgen und ist berechtigt und notwendig. Und es gibt auch durchaus begründete Angst vor dem Islam. Die muss artikuliert werden dürfen. Genauso, wie jede Art von Gesellschaftskritik erlaubt sein muss.

    Melden
  • Helmut Plattner (begin2wonder) Fr, 05. Mai. 2017 08:17

    HBP ist dringend zu empfehlen, den Begriff "islamophob", seine Herkunft und die Menschen, die ihn verwenden, erst zu analysieren und DANN zu entscheiden, ob er ihn weiterhin verwenden will.
    Sollte Lothar Lockl von der Präsidentschaftskanzlei engagiert werden, damit HBP nicht weiterhin seine wahre Gesinnung herausrutscht!? Der hat doch so erfolgreich einen authentischen Kaunertaler präsentiert.

    Melden
  • Helmut Plattner (begin2wonder) Fr, 05. Mai. 2017 07:50

    Wenn HBP, der vorgibt, Gräben zuschütten zu wollen, derart wirres Zeug daherredet und solcherart seine sozial-liberale Maske fallen lässt, dann dreht sich mir der Magen um.
    Besonders arg aber ist sein Vergleich der Musliminnen, die ihre div. Kopfbedeckungen aus religiösen Gründen selbst gewählt haben, mit den Juden, denen der Davidstern vom totalitären Naziregime oktroyiert wurde.

    Degoutant!

    Melden
  • Günter Pollak (Morgenstern) Fr, 28. Apr. 2017 17:38

    Offenbar hat es UHBP AvdB in genialer Weise geschafft, dass sich alle Spaltung, die den Wahlkampf so schmerzlich geprägt hat nunmehr in Luft auflöst :-)

    Wer sehen will, wie das wohl vom ORF den Sehern und -innen vermittelt wird, darf auf die ORF III Sendung nächsten Donnerstag gespannt sein.

    Melden
  • Anton Karner
    Anton Karner Fr, 28. Apr. 2017 08:07

    Ich bin auch der meinung das ich im falschen film bin. Alles wieder schön reden das kann er unser Präsitent, und das liebe volk besonders die vdb wähler steigen drauf ein. Wehe HC erlaubt sich so einen Saga, ja dann geht die Welt under. Und bei VDB wird wieder alles undern Tisch gekert. Das ist nicht mein Präsitent.

    Melden
    • fritz schmied (maidenfritz) Fr, 28. Apr. 2017 18:19

      bei ihrem deutsch wär ich auch sehr ungern ihr präsident :)
      zur sache: wenn das so weiter geht, werden wir alle frauen bitten müssen..... hat vdb gesagt im zusammenhang mit zunehmenden pöbeleien gegen muslimische frauen, die kopftuch tragen. und auf das beispiel dänemarks in der nazizeit verwiesen. man kanns ironisch/humorvoll oder als verunglückte bemerkung nehmen, aber ein skandal ist das nicht!

      Melden
    • Günter Pollak (Morgenstern) Di, 02. Mai. 2017 19:44

      Da weder seine Geschichtskenntnisse (Dänemark) noch sein Konzept von "Islamophobie" sonderlich korrekt sind, befindet sich vdB auf der Rutsche "humorvoll -> verunglückt -> Skandal" aber schon ziemlich weit unten, finden Sie nicht?

      https://kurier.at/politik/inland/van-der-bellens-kopftuch-sager-sorgt-auch-international-fuer-aufregung/260.951.230

      Waldheim reloaded?

      Melden
    • Andreas Helmut Anton Veit (TORUS)
      Andreas Helmut Anton Veit (TORUS) Mi, 03. Mai. 2017 08:02

      Eher Green Line reloaded und das als unabhängigster BP aller Zeiten.
      Vielen wäre lieber er würde seine Volkswirtschaftlichen Fähigkeiten an den Tag legen statt seine Kukuksei Ambitionen!

      Melden
  • Andreas Helmut Anton Veit (TORUS)
    Andreas Helmut Anton Veit (TORUS) Fr, 28. Apr. 2017 07:46

    Der Herr Bundessascha kann halt seine grüne Gesinnung nicht verbergen.
    So wird er nie ein Präsident für alle Österreicher werden!
    Welcome ,welcome über alles, illegale Staatsbürgerschaften kein Problem.
    Kopftuch, Kopftuch auch für alle, arm geknechtetes Österreich!
    Diktiertes Einwanderungsland bist voller sozialer Schnorrer!
    Jetzt steh ich auf und gehe denn ich weiß ich bin im falschen Film!

    Melden