Versuchsleiter (links oben), Testperson (rechts), Schauspieler (unten)

Versuchsleiter (links oben), Testperson (rechts), Schauspieler (unten)

Wissenschaft

Schockierendes Milgram-Experiment

Forscher wiederholten nun das berühmte Milgram-Experiment.

Es war ein verstörendes Resultat: Vor einem halben Jahrhundert beobachtete der Psychologe Stanley Milgram, dass erschreckend viele Menschen bereit sind, anderen Schmerzen zuzufügen, wenn sie eine vermeintliche Autoritätsperson dazu drängt. Würden wir uns heute moralischer verhalten? Das überprüften polnische Forscher, indem sie das Milgram-Experiment an 80 Probanden wiederholten: In einem Raum saßen der Versuchsleiter sowie jeweils eine Testperson, vor sich ein Pult mit zehn Knöpfen, die angeblich Elektroschocks bis zu 450 Volt auslösten. Elektroden führten in ein Nebenzimmer zu einer weiteren Person. An dieser, so dachten die Teilnehmer, sollte geprüft werden, ob Strafen die Lernleistung steigern. Bei jeder falschen Antwort aus dem Nebenraum sollte ein Elektroschock erteilt werden, und zwar in sukzessive steigender Stärke. Wie weit würden die Testpersonen gehen? Würden sie angesichts der (natürlich vorgetäuschten) Schmerzensschreie aus dem Nebenraum zögern, die Knöpfe zu drücken? Leider nein: Bei entsprechend nachdrücklicher Aufforderung durch den Versuchsleiter brachen 90 Prozent der Menschen das Experiment nicht ab, sondern gingen bis zur Höchstdosis von 450 Volt.

Kommentar verfassen
  • Dagmar Rehak Fr, 07. Apr. 2017 23:59

    Ich erlebe das auch gerade mit, wie eine große Menge Menschen einen klaren Rechtsbruch begeht, obwohl sie wissen, dass es falsch ist, nur weil es ihnen jemand befohlen hat. Und ich sehe, dass es offenbar irrsinnig schwer ist, einer "Autorität" nicht nur zu widersprechen, sondern überhaupt anzunehmen, dass sie lügen könnte.
    Ich habe das zum Glück nicht.

    Melden
  • eleonora maier (eleonora) Do, 30. Mär. 2017 20:54

    auch wenn es mir selbst als absolut unvorstellbar erscheint, mich solcherart zu verhalten, bin ich überzeugt, daß nicht so wenige meiner landsleute keine hemmungen hätten ...
    erschütternd zwar, aber leider, dieses ergebnis wundert mich nicht und halte ich für durchaus realistisch.
    ich hoffe doch - ich wäre stark genug und nicht bei den tätern (und nona auch nicht bei den opfern).

    Melden
  • E Wolfram (garnicht1) Sa, 25. Mär. 2017 21:54

    ist doch nur zufall, dass die nazijustiz die leute unter strom setzt nach dem sie so wie bei den missbrauchsopfern jahrzehnte jedes dokument gefaelscht hat um ihre nazitaten straffrei zu machen, einfach unter den studis fragen. da gibt es eine mehrheit unter den zuwanderern und lokal ansaessigen eliten. so entsteht eine zusammenarbeit.

    Melden