Ungarns Linksverteidiger Kader erlitt Knöchelverletzung

Vor dem Training schrieb Kadar noch fleißig Autogramme

Vor dem Training schrieb Kadar noch fleißig Autogramme

Ungarns Linksverteidiger Tamas Kadar hat sich am Sonntag im Training für die Fußball-EM eine Knöchelverletzung zugezogen. Der 26-Jährige von Lech Posen musste die Einheit in Tourrettes abbrechen. Genaue Informationen über den Grad der Verletzung waren vorerst nicht bekannt. Ein ungarischer Verbandssprecher kündigte gegenüber der APA für Montag weitere Informationen an.

Die Ungarn sind beim Turnier in Frankreich am Dienstag (18.00 Uhr/live ORF eins) in Bordeaux der Auftaktgegner Österreichs. Kadar ist bei Teamchef Bernd Storck in der Startformation gesetzt. Sollte der 30-fache Internationale gegen das ÖFB-Team nicht spielen können, wäre Mihaly Korhut von VSC Debrecen die erste Alternative.