Syrien: Der letzte Amerikaner in Damaskus

Ausland

Syrien: Der letzte Amerikaner in Damaskus

Thomas Webber ist Englischlehrer in Damaskus - er sagt er fühlt sich in Syrien sicherer als in jeder amerikanischen Stadt. Und er weigert sich, das Land zu verlassen.

Kommentar verfassen