Europäischer Buchpreis für Paul Lendvai
Österreich

"Orbáns Ungarn": Europäischer Buchpreis für Paul Lendvai

Auszeichnung für Biographie über Viktor Orbán.

Große Auszeichnung für den österreichischen Publizisten Paul Lendvai. Der Europäische Buchpreis für Essays wird am 5. Dezember im Europäischen Parlament an Lendvai für sein Buch „Orbáns Ungarn“ verliehen werden.

Der vom früheren EU-Kommissionspräsidenten Jacques Delors gegründete Europäische Buchpreis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird jährlich von einer international besetzten Jury an einen Roman und ein Sachbuch, das in einem der EU-Mitgliedsländer erschienen ist, verliehen.

Lendvais kritische Biographie über den ungarischen Premierminister Viktor Orbán ist bisher auf Deutsch, Ungarisch, Rumänisch und Englisch erschienen. Eine polnische Ausgabe folgt demnächst.

Den Europäischen Buchpreis für Essays haben bisher unter anderen Robert Menasse, Tony Judt, Roberto Saviano und Anthony Giddens bekommen.

Kommentar verfassen