Ein Mann überquert in der Hauptstadt Beirut/Libanon eine Straße, die durch Reifenbrände blockiert ist.
Ein Mann überquert in der Hauptstadt Beirut/Libanon eine Straße, die durch Reifenbrände blockiert ist.

© APA/AFP/IBRAHIM AMRO

Ausland
01/24/2020

Die Fotos der Woche: Jean Paul Gaultier, Beirut und brennende Reifen

Die profil-Fotoredaktion präsentiert die Bilder der Woche.

von Elfi Puchwein

Der französische Designer Jean Paul Gaultier (C) feiert am Ende seiner Modenschau der Haute Couture-Kollektion für Damen im Frühjahr/Sommer 2020 mit Models eine typisch spektakuläre Show in Paris. Der Einzelgänger-Schöpfer verblüffte die Fans, als er ankü
Binnenvertriebene aus Nordburkina Faso an der Wasserpumpe in Kaya.
Ein Kind mit einer Gesichtsmaske am West Kowloon-Bahnhof in Hongkong.
Ein Kolibri nährt sich von dem Nektar einer Blume in Boquete, Provinz Chiriqui, Panama.
Ein Journalist filmt unter brennenden Reifen, die während einer Demonstration in der südirakischen Stadt Basra von regierungsfeindlichen Demonstranten angezündet wurden.
Mittelamerikanische Migranten - hauptsächlich Honduraner - die mit einer Karawane in die USA reisen, laufen  nach dem Überqueren des Suichate-Flusses, der natürlichen Grenze zwischen Guatemala und Ciudad Hidalgo/Mexiko.
Dieses Foto zeigt eine Luftaufnahme der Tempel von Bagan/MYANMAR, einer antiken Stadt und einer UNESCO-Welterbestätte.
Ein Modell auf einem Pferd zeigt eine Kreation von Franck Sorbier während der Modenschau der Haute Couture-Kollektion für Damen im Frühjahr/Sommer 2020 in Paris.
Ein Athlet nimmt an der Snowboard Big Air-Qualifikationsrunde der Herren im Rahmen der Olympischen Jugend-Winterspiele Lausanne 2020 im Leysin Park and Pipe Resort teil.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.