© Erich Schillinger

Ausland
11/05/2019

Landnarben: Historische Mauern

Seit Tausenden Jahren durchziehen Mauern und Zäune die Welt. Sie schützen die Menschen vor Angreifern, Räubern, Tieren und sogar Krankheiten, halten Flüchtlinge fern und dienen als Propagandawerkzeug. Nur die Berliner Mauer war anders, ihre Erbauer machten sie zu ihrem eigenen Gefängnis.

von Erich Schillinger

Die Amurriter Mauer

Mesopotamien ca. 2000 v. Chr. 280 km/Ziegel König Sulgi und Schu-Suen errichteten die Mauer zum Schutz vor den Amurritern.

Der Dingo-Zaun

Australien 1948 5412 km/1,8 m/Maschendraht Schützt die Schafweiden im Südosten des Kontinents vor Raubtieren, hauptsächlich Dingos. Er ist der längste nicht unterbrochene Zaun und das längste Bauwerk der Welt.

Die Chinesische Mauer

China ca. 600 v. Chr. bis 1644 größte Ausdehnung ca. 10.000 km/Erde, Stein, Ziegel Nicht eine, sondern viele Einzelmauern schützen im Laufe der Jahrhunderte China und seine Kaiser vor den Qi, den Hunnen und den Mongolen.

Die Große Mauer von Gorgan; Tammishe

Iranca. 5. bis 6. Jh. n. Chr. ca. 195 km/4 m/6 bis 10 m Ziegel Eine der längsten Mauern Asiens sollte den Iran gegen feindliche Stämme aus dem Norden schützen.

Hadrian’s Wall, Antonine Wall

Großbritannien ca. 117 n. Chr. 60 & 120 km/4 m/3 m Stein Kaiser Hadrian erbaute und plante wohl selbst die Mauer, nicht unbedingt zum Schutz, sondern mehr als Grenze zum Einheben von Zöllen.

Die Israelische Mauer

Israel, seit 2003 700 km/8 m/Beton 2004 erklärte die UNO die isralische Sperranlage, die Israel vom Westjordanland abtrennt, für völkerrechtswidrig.

Die Kappadokische Mauer

Assyrien 713 v. Chr. 100 km/1,2 m/Stein Die von König Sargon II. errichtete Steinmauer diente als Abgrenzung zu den Ländern im Norden und stellte gleichzeitig das Ende der eigenen Expansion dar.

Die Mauer in Lima

Peru 1986 10 km/3 m/Beton Trennt zwei der reichsten Stadtviertel in Perus Hauptstadt von dem Armenviertel, wo zwei Drittel der Bevökerung Limas leben.

Die Medische Mauer

Babylon ca. 600 v. Chr. je 80 km/6 m/Ziegel Von König Nebukadnezar erbaute Mauer mit angrenzender Straße zum Schutz des Babylonischen Kernlandes.

Die USA-Mauer

USA seit 2006 545 km/Stahl, Wellblech, Plexiglas Mit dem Bau des sogenannten „Tortilla-Vorhangs“ wurde schon Ende der 1980er-Jahre begonnen – zusammengeflickt aus Kuhzäunen und Resten aus dem Golfkrieg

Die Pestmauer in Frankreich

Frankreich 1721 36 km/Stein Erst sollte sie den Norden vor der sich von Marseille ausbreitenden Pest schützen, als diese den Norden doch erreichte, diente die Mauer, um den Süden zu bewahren.

Der römische Limes

Germanienca. 200 n. Chr. 280 km/1,2 m/Ziegel Zusätzlich abgesichert durch zahlreiche Wachtürme und Kastelle, schützte der Limes das Römische Reich vor den Übergriffen der „Barbaren“ aus dem Norden.

Die Syrische Mauer

Syrien ca. 2000 v. Chr. 220 km/1 bis 1,5 m/1 m/Stein, Ziegel Trennte vermutlich die Gebiete sesshaft gewordener Ackerbauern von den Weidegebieten der Tierherden nomadischer Stämme.

Die Flüchtlingszäune

Türkei; Ungarn; seit 2012 462 km Türkei; 175 km Ungarn/ca. 3,5 m/Maschendraht In ganz Europa werden Grenzzäune gebaut, um Flüchtlinge von der Einreise abzuhalten. Inzwischen entstanden Tausende Kilometer Zaun, gespickt mit Stacheldraht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.