Titelgeschichte: Du sollst nicht verschweigen!

Titelgeschichte: Du sollst nicht verschweigen!

Nach Jahrzehnten des Ignorierens und Vertuschens wird Kindesmissbrauch innerhalb der katholischen Kirche weltweit ernsthaft aufgearbeitet. Zutage tritt ein System, das Tausende Täter hervorgebracht, begünstigt und geschützt hat. Österreich gilt als vorbildhaft im Umgang mit dem Thema. In Wahrheit jedoch steht hierzulande der wesentliche Akt der Aufklärung noch immer aus.

Von Martin Staudinger, Robert Treichler und Christoph Zotter

"Wir, die Mitglieder dieser Grand Jury, wollen, dass Sie das erfahren. Wir wissen, dass Sie etwas Ähnliches schon einmal gehört haben. (…) Aber nicht in diesem Ausmaß." So beginnt der fast 900 Seiten starke Bericht über sexuellen Missbrauch durch Kleriker des Bistums Pennsylvania (USA). Mehr als 300 Geistliche haben in einem Zeitraum von sieben Jahrzehnten an über 1000 Kindern Missbrauch begangen. Bischöfe überredeten die Opfer, die Verbrechen nicht anzuzeigen, und hielten die Polizeibehörden davon ab, Verdachtsfälle zu untersuchen.

.....

Lesen Sie die Geschichte von Martin Staudinger, Robert Treichler und Christoph Zotter in der aktuellen Printausgabe oder als E-Paper (www.profil.at/epaper)!