Die Situation als Gruppendritter: "Zwei aus fünf"

Österreich braucht einen Sieg gegen Island

Österreich braucht einen Sieg gegen Island

Mit einem Sieg gegen Island am Mittwoch kann sich das ÖFB-Team bei der Fußball-Europameisterschaft zumindest Rang drei in der Gruppe F sichern. Österreich hätte dann vier Punkte - ob diese Ausbeute reichen würde, um das Achtelfinale zu erreichen, ist offen.

Die Chancen, mit vier Zählern als einer der vier besten Gruppendritten aufzusteigen, sind gut. Die Rechenaufgabe lautet zwei aus fünf: zwei der anderen fünf anderen Gruppendritten müssten hinter dem ÖFB-Team liegen, bei Punktegleichheit zählt die Tordifferenz. Ein Überblick:

Der Gruppendritte kommt auf maximal drei Punkte, wenn

Gruppe A (Sonntag, 21.00): ... Rumänien gegen Albanien nicht gewinnt.

Gruppe B (Montag, 21.00): ... England die Slowakei schlägt.

Gruppe C (Dienstag, 18.00): ... Deutschland Nordirland besiegt.

Gruppe D (Dienstag, 21.00): ... Türkei gegen Tschechien zumindest einen Punkt holt.

Gruppe E (Mittwoch, 21.00): ... Irland gegen Italien nicht gewinnt.