Franco Foda ist neuer österreichischer Teamchef

Franco Foda

Franco Foda

Vertrag läuft vorerst bis 2019.

Franco Foda ist zum neuen österreichischen Fußball-Teamchef bestellt worden. Das gab ÖFB-Präsident Leo Windtner am Montagabend bekannt. Der Deutsche tritt die Nachfolge von Marcel Koller an und wird im Testspiel am 14. November im Wiener Happel-Stadion gegen Uruguay erstmals auf der Betreuerbank der Nationalmannschaft sitzen. Danach bleibt er bis Ende des Jahres bei Sturm Graz.

Foda ist seit September 2014 als Trainer des aktuellen Bundesliga-Tabellenführers tätig. Der 51-Jährige erhielt beim ÖFB einen Vertrag bis zum Ende der EM-Qualifikation 2019. Sollte die Turnier-Teilnahme geschafft werden, würde sich der Kontrakt automatisch bis Sommer 2020 verlängern.

Lesen Sie auch:

Trauerspielbericht: Teamchefsuche legt ÖFB-Misere offen