Hundstage am Festival: Die Traisen bietet Abkühlung
Hundstage am Festival: Die Traisen bietet Abkühlung

© APA/Herbert P. Oczeret

Gesellschaft
08/06/2015

Frequency Festival 2015: Überlebenstipps von A bis Z

Frequency Festival 2015: Überlebenstipps von A bis Z

Sommer, Sonne, Festival: Letztes Jahr kamen rund 200.000 Besucher zu einem der größten Musikfestivals des Landes. Vielversprechend ist heuer neben Großwetterlage vor allem auch das Line-up: Als Headliner dürfen sich die Fans über Kendrick Lamar (Österreichpremiere!), The Prodigy, Linkin Park und The Chemical Brothers freuen. Musikliebhaber freuen sich vor allem auf Interpol, Alt-J, Caspar, Ellie Goulding, Martin Garrix, The Script oder Simple Plan. Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein aufgebautes Zelt, schönes Wetter und laute Mucke.

Überlebensregeln: Ein paar Tipps von A bis Z

A - Anreise. Darauf achten, dass man mit dem Auto nur am Parkplatz parkt B - Bier. Der Leitspruch „Kein Bier vor vier“- de facto undenkbar D - Decke. Für kühlere Nächte ein heißer Tipp F - Fahne. Auslegungssache H - Hitze. Liebe Festivalbesucher, ja, es ist Sommer K - Kondome. Ganz nach dem Motto: „Safety first“ N - Niesen. An alle Allergiker, Festivals finden draußen statt P - Pavillon. Bietet bei Hitze und Regen den besten Sofortschutz, gegebenenfalls vor Gebrauch aufstellen R - Regen. Regenjacke und Gummistiefel sind immer ein „RR“- Renner bei Regen S - Stage. Wenn geht sollte man sich dann davor befinden, wenn auch jemand darauf spielt T - Toiletten. Manchmal wassergespült, meistens Dixie W - Wind. Dabei zu beachten, dass Zelt und Pavillon gut verankert sind, wenn geht in der Erde und nicht in der Hand Z - Zähneputzen. Kleines Detail am Rande, es dauert nicht lange und tut auch nicht weh

Festivalneuling? Die wichtigsten Grundbegriffe im Überblick

Timetable: Zeitplan und wichtigstes Planungsutensil. Wer spielt wann, wo und warum? Line-up: Zusammenfassung der Bands und Künstler. Main Stage: Hauptbühne. Nicht zu übersehen. Merchandise: Ist ein Verkaufsstand mit Fanartikeln wie T-Shirts, Pullover und Feuerzeugen von Bands die am Festival auftreten. Beer-Bong: Ein sehr gängiges Trinkspiel. Einziges Ziel: Den Gegner mittels Bier, Trichter und Schlauch schnell betrunken zu machen. Headliner: Ist der Hauptact des Tages. Spielt auf der Mainstage, ist der bekannteste Musiker des Tages und bekommt die höchste Gage.